HofSpannung Motorsport

Newsletter HofSpannung Motorsport e.V.

 


„Neues Semester, neues Glück, neue Aufgaben.“

Diesem Motto stellte sich der HofSpannung Motorsport e.V. mit großer Einsatzbereitschaft und Motivation bereits am 01.10.2019, dem „Ersti-Tag“ der Hochschule Hof.

Um die Aufmerksamkeit auf den Verein, das Team und ihre Tätigkeiten zu lenken, wurde ein Stand im iisys Gebäude zur Ausstellung aufgebaut, damit man sich optimal präsentieren konnte. Den Interessenten bot sich ein großer Stand mit allerlei Informationen, wie zum Beispiel Flyer die den Verein komprimiert darstellten und aufzeigten, was potenzielle Mitglieder erwartet. Aber nicht nur auf dem Papier überzeugte der Verein, sondern auch die engagierten Mitglieder standen für Fragen und Erklärungen zur Verfügung. Egal ob Marketing, Finanzwesen oder Technik, für jeden Bereich standen Ansprechpartner bereit, die die Thematiken optimal bekleiden und beantworten konnten.

Das Resultat sprach für sich. Viele neue Gesichter zeigten ihre Begeisterung und informierten sich fleißig über die Aufgabenbereiche, die Formula Student Events und die damit verbundenen Erfolge der HofSpannung. Die Mitglieder hatten alle Hände voll zu tun den Verein zu repräsentieren und alle Fragen zu beantworten. Aber natürlich blieb trotz des erheblichen Ansturms kein Anliegen offen, sodass jeder zufrieden gestellt werden konnte. 

Somit stellte der Stand mit all seinen Angeboten einen großen Erfolg dar.

Aber damit nicht genug. Um den HofSpannung Motorsport e.V den Erstsemestern nochmals vorzustellen, besuchte das Team gezielt die einzelnen Studiengänge, wie Wirtschaftspsychologie, BWL, Elektrotechnik und Maschinenbau und präsentierte dort den Verein mit all seinen Facetten. Auch diese kurze, aber gezielte und prägnante Vorstellung weckte die Neugierde einiger Studenten. 

Jedoch sollte nicht nur die Aufmerksamkeit der neuen Studenten erregt werden, sondern auch Studenten aus höheren Semestern oder internationalen Studenten, sollten die Möglichkeit bekommen, den Verein und das Team kennenzulernen. Die zweite Ausstellung fand am 16.10.2019 statt. Am Initiativen-Bazar stellte sich, neben den anderen Initiativen der Hochschule Hof auch der HofSpannung Motorsport e.V. im B-Foyer der Hochschule aus. Auch hier wurde der Stand großräumig aufgebaut, Flyer verteilt und das Team stand bereit, um potenzielle Interessenten aufzuklären. Der Blickfang der Ausstellung war zum einen das selbst gebaute Auto „Bonnie“, zum anderen ein eigenhändig konstruierter Fahrsimulator. „Bonnie“, das Herzstück des Vereins, lockte zahlreich die Studenten an, die mit großer Begeisterung Fragen, wie zum Beispiel über den Schaffungsprozess, stellten. Aber um selbst einmal in den Genuss des Fahrens zu kommen, stand der Fahrsimulator bereit und die Studierenden konnten ausprobieren, wie es sich anfühlt „Bonnie“ zu steuern.  So bekamen sie sofort ein Gespür dafür, was sie erwartet, wenn sie ein Mitglied der HofSpannung werden. 

Auch diese Vorstellung war ein voller Erfolg. Sowohl das Team als auch der Rennwagen und der Simulator überzeugten auf voller Linie. 


Aber nicht nur die Mitgliederakquise läuft beim HofSpannungs Motorsport e.V. auf Hochtouren, sondern auch das Testen des Autos Bonnie ebenso wie die Sponsoren Suche. 

Denn obwohl die erfolgreiche Saison zu Ende gegangen ist, gilt es das Rennauto der letzten Saison noch weiter zu analysieren und zu optimalisieren. Dafür fährt das Team fast wöchentlich auf das Schleizer Dreieck, um so weitere Verbesserungsmöglichkeiten herauszufinden.
So wurden zum Beispiel die Bremspedale, die Beschleunigung und das Fahrwerk durch Anpassungen weiter optimiert. Diese Arbeiten an Bonnie sind aber nicht nur zur Verbesserung hilfreich, sondern erleichtern der HofSpannung auch die gewonnen Erkenntnisse in den Bau des neuen Autos einfließen zu lassen, damit die nächste Saison noch erfolgreicher gestaltet werden kann.

Aber ohne externe Unterstützung lässt sich nun einmal kein Auto bauen, daher arbeitet das Business Team an der Akquirierung neuer Sponsoren, die das Projekt durch Geld-, Sach- oder Fertigungsleistungen supporten. 

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass der Semesterbeginn sehr erfolgreich für den HofSpannung Motorsport e.V. verlief. Viele neue Mitglieder können verzeichnet werden und das Team startet mit voller Bereitschaft in das neue Semester.


Mitgliedervorstellung

Anton Sack

Anton Sack

1. Vorstand

Seit Beginn seines Studiums ist Norman Schubert Mitglied des HofSpannung Motorsport e.V. Auch er studiert mittlerweile im 7. Semester Maschinenbau. 
Er ist über seine Zeit im Verein hinweg zu einer wichtigen Fachkraft in unserer Elektro-Abteilung geworden. Er hat sich vor allem mit der Akkumulatorkonstruktion und -fertigung für die Rennwagen Fiona und Bonnie beschäftigt. Dadurch hat er mit seiner Arbeit einen wichtigen Grundstein für zukünftige Mitglieder gelegt, die im Bereich Antriebssystem/Fahrzeugbatterie auf seinen Leistungen aufbauen können. 
Aber nicht nur durch seine Arbeit in der Werkstatt wurde er zu einem wichtigen Teammitglied. Auch durch seinen Einsatz bei Formula Student Events oder sonstigen Veranstaltungen des HofSpannung Motorsport e.V. konnte er seinen Teamgeist zeigen. 
Was Norman besonders auszeichnet, ist sein Charakter. Denn Norman ist ein sehr offener, freundlicher und lustiger Mensch, mit dem die Zusammenarbeit immer Spaß macht. 


„Bei HofSpannung am besten finde ich das Gefühl, wenn man das ganze Semester gewerkelt hat und die Kiste dann das erste Mal rollt.“

Newsletter Anmeldung

Datenschutzerklärung


Die Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieses Newsletters gemäß Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber HofSpannung Motorsport e.V. informieren.

Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den Button Datenschutz unterhalb dieses Texts.



Hinweis: Wir verwenden Cookies um Ihnen eine verbesserte Seite bieten zu können.