HofSpannung Motorsport

Newsletter HofSpannung Motorsport e.V.

 


Rollout

Diesen Monat stand das größte Event der Saison an. Das Rollout und damit die Vorstellung des neuesten Rennwagens Bonnie.
Am Samstagabend des 06.06.2019 startete das Event und wir hießen alle Gäste mit einem gemütlichen Sektempfang und leckeren Häppchen im iisys Gebäude der Hochschule Hof willkommen. Bevor die große Präsentation losging, standen unsere Mitglieder für Gespräche mit unseren Sponsoren, Unterstützern, Professoren und Freunden und Familien über die Vergangenheit und Zukunft der Saison zur Verfügung. Bei angenehmem Ambiente konnten so bereits die ersten interessanten Gespräche geführt und Kontakte geknüpft werden.
Nach kurzem Warten näherte sich der Höhepunkt des Abends, als alle Gäste gebeten wurden sich in den Präsentationsraum zu begeben. Zu Beginn wurden Alle von Frau Julia Böhm, der kaufmännischen Leitung des Vereins begrüßt und fortlaufend durch das Abendprogramm geleitet. Anschließend wurde das Wort an Prof. Dr. Dr. Jürgen Lehmann, den Präsidenten der Hochschule Hof übergeben. Dieser machte allen bewusst wie wichtig die jungen engagierten Studenten des HofSpannung Motorsports seinen, welche sich mit der Zukunft auseinandersetzen würden, wobei er sich vor allem auf die Entwicklung autonom fahrender Autos bezog. Danach stellten Professor Kilian und Herr Gradel, welche dem Verein seit einigen Jahren als Ansprechpartner und Unterstützer zur Seite stehen, die Entwicklung und den Fortschritt der vergangenen Jahre dar. Dabei ging vor allem Herr Andy Gradel auf vergangene Events und die Ausgangssituation des Vereins ein und übergab dann an den 1. Vorstand des HofSpannung Motorsports Herrn Anton Sack. Dieser präsentierte mit großem Stolz unser neuestes Rennauto Bonnie und enthüllte es mit Frau Böhm unter tosendem Applaus und Beifall der Gäste. Danach ging Herr Sack noch auf sämtliche technische Details ein und abschließend bedankte er sich bei lang bestehenden Mitgliedern, wie Herrn Robin Fick, aber auch bei den nun alten Vorstandsmitgliedern, Herrn Gerrit Loch und Herrn Leon Müller-Noell.
Anschließend wurde die geladene Gesellschaft eingeladen den restlichen Abend mit den Teammitgliedern bei Buffett ausklingen zu lassen.
Nach vielen interessanten und ausführlichen Gesprächen neigte sich der Abend seinem Ende entgegen.
Wir bedanken uns hiermit noch einmal bei allen Personen, die das Rollout mit uns zusammen zu so einem großartigen und erfolgreichem Abend gemacht haben.
Weiterhin danken wir auch allen Personen und Firmen, die uns seit Jahren unterstützen und uns die Möglichkeit geben dieses geniale Projekt voranzubringen.


25-Jahre Hochschule Hof!

Die Hochschule Hof wurde dieses Jahr 25 Jahre alt und feierte dies im Rahmen eines Konzertes der Hofer Symphoniker am Freitag, den 14.06 und der Nacht der Wissenschaft, die am Samstag den 15.06 stattfand.Dabei wurde das Fest von allen Organisationen und Initiativen der Hochschule Hof unterstützt und auch HofSpannung Motorsport e. V. war an der Nacht der Wissenschaft vor Ort. Neben den zahlreichen Aktivitäten, die an der gesamten Hochschule angeboten wurden, konnte unser Team mit einem selbst gebauten Fahrsimulator für Aufmerksamkeit sorgen. Ebenso gab es die Möglichkeit, sich im direkten Austausch über die beiden Rennwägen, Bonnie und Fiona, die mit ausgestellt wurden, mit unseren Mitgliedern zu unterhalten. Dabei wollen wir noch einmal ein großes Lob an die Hochschule Hof aussprechen, da sie ein so wundervolles Event auf die Beine gestellt hat und wollen uns bedanken, dass wir ein Teil davon sein konnten.


Extra-3 Radio

Im Rahmen der Sendung ‚Gut gelaunte Gäste‘ bei Extra-Radio wurde der Verein am 24. Juni dazu eingeladen, im Rahmen eines Interviews Fragen zum Verein und dessen Tätigkeit zu beantworten. Gerne nutzten wir diese Möglichkeit, um die Hörerinnen und Hörer des Senders über die Formula Student allgemein, den Verein selbst und die verschiedenen Aktivitäten der Mitglieder zu informieren. Wer die Sendung verpasst hat, jedoch nochmal nachhören möchte was unsere beiden Vertreter erzählt haben, kann dies unter dem folgenden Link machen.

Wir möchten uns nochmal recht herzlich für die Einladung von Extra-Radio, die sehr gemütliche Atmosphäre und das spannende Gespräch mit Herrn Prokscha bedanken


Mitglieder


Benita Böhm

Benita Böhm

Business Leitung

Bereits kurz nach Ihrem Beitritt im spielte Julia Benita Böhm eine tragende Rolle im Verein. Die Master Studentin für Global Management wurde in kürzester Zeit zur Kaufmännischen Leiterin ernannt und kümmert sich seitdem um Events, Organisation und der Strukturierung des Vereins.
Die 27-jährige, gebürtige Augsburgerin arbeitete sich mit Ihrem Eifer und Charme schnell in die Herzen aller Vereinsmitglieder.
Aktuell war sie mit der Planung des Rollouts, sowie der Businessplanpräsentation für die kommenden Events in den Niederlanden und Italien beschäftigt. Jedoch muss man dazu sagen, dass es eigentlich fast keinen Arbeitsschritt im Verein gibt, bei welchem sie nicht mitgewirkt hat.
Aber auch zwischenmenschlich könnte man sich kaum eine bessere Teamplayerin vorstellen. Es gibt eigentlich niemanden mit dem sie sich nicht bestens versteht. Weiterhin pflegt sie auch intensiven Kontakt zu anderen Initiativen der Hochschule Hof, was den Verein ebenfalls sehr zugutekommt.
Jedoch verlässt „Benny“, wie sie von uns allen genannt wird, dieses Jahr den Verein auf Grund Ihres abgeschlossenen Masterstudiums. Aber wir haben die Hoffnung, dass sie auch als passives Mitglied den Verein weiterhin mit Knowhow und vielen Tipps in Zukunft unterstützt.
„Was mich persönlich bei HofSpannung begeistert ist die Tatsache, dass wir beides sind. eine kleine Firma und eine riesen große Familie. bei uns treffen menschen aus verschiedenen Studiengängen, Jahrgängen, mit verschiedenen kulturellen Hintergründen, Fähigkeiten und Interessen aufeinander. hier kann sich jeder einbringen und etwas vom anderen lernen, während er erste Erfahrungen sammeln und Kontakte zur Industrie knüpfen kann.
Durch Hofspannung konnte ich nicht nur beruflich sondern gerade auch persönlich profitieren und ich möchte keine der Lektionen und Begegnungen missen, HofSpannung hat mir ein zuhause geschenkt.“

Timo Meyer

Timo Meyer

Elektro

Ein Mitglied, das ein große Rolle für die Zukunft des HofSpannung Motorsport e.V. spielen wird, ist Timo Meyer. Der Informatikstudent, welcher ursprünglich aus Bayreuth kommt, hat mittlerweile sein Zuhause in der Elektroabteilung des Vereins gefunden.
Bereits kurz nach seinem Vereinsbeitritt im Sommer 2018, zeigte sich schnell, dass Timo ein unersetzbarer Gewinn für das Team ist. Was vor allem an seinen Informatikkenntnissen und seinem Arbeitsfleiß liegt, den er an den Tag legt.
Zu seinen Aufgaben gehören mittlerweile die Optimierung der Steuerungssoftware für unser Rennauto Bonnie. Weiterhin obliegen ihm die Integration der LV-Platinen und darauffolgende Tests der Software und Hardware mit darauffolgenden Anpassungen am Auto für eine optimale Leistung. Wie bereits erwähnt wird er aber auch eine weit wichtigere Rolle in der Zukunft spielen. Denn in den folgenden Jahren dürfte unter ihm die Ausarbeitung des autonomen Fahrens beginnen und somit den Grundstein für alle zukünftigen Generationen des Vereins legen.
„Ich konnte mich schon immer für den Rennsport begeistern, weshalb der Beitritt zum HofSpannung Motorsport e. V. zu Beginn meines Studiums schon fast selbstverständlich war. Schnell wurde ich in den Verein integriert und durfte die Software für Bonnie grundlegend entwickeln und umsetzen. Dabei konnte ich viel über Microcontroller und deren Programmierung, aber auch Elektronik und wie diese auf Platinen aufgebaut wird, lernen.“

Newsletter Anmeldung

Datenschutzerklärung


Die Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieses Newsletters gemäß Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber HofSpannung Motorsport e.V. informieren.

Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den Button Datenschutz unterhalb dieses Texts.



Hinweis: Wir verwenden Cookies um Ihnen eine verbesserte Seite bieten zu können.