Newsletter HofSpannung Motorsport e.V.

 


Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, Interessenten und Vereinsmitglieder,

 

nachdem die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland – hoffentlich – ihren Gipfel überschritten hat, beginnt auch in unserem Team die vorsichtige Rückkehr zur Normalität. Mit dem Einverständnis unserer Hochschule und dank dem Engagement unserer Betreuer durften wir Ende Mai wieder in unser Hochschullabor. Unter Einhaltung der Mindestabstände und Sicherheitsauflagen (Tragen von Mund-Nasenschutz und Handschuhen, Führen einer Anwesenheitsliste, Desinfektionen) hat eine Rumpfmannschaft von zehn Personen wieder Zugang zu unserem „Arbeitsplatz“ – natürlich nach einer vorherigen Sicherheitsunterweisung.

Wir danken der Hochschule Hof und unseren Betreuern für diese Möglichkeit und das in uns gesetzte Vertrauen – wir werden auch im Labor weiterhin alles tun, um uns und unsere Mitmenschen keinem Risiko auszusetzen!

Auch unsere Zusammenarbeit hat sich durch die Krise verändert – dank IT-Remoteverbindungen können viele Teammitglieder auch von zuhause aus am Formula Student Projekt arbeiten. Neben den allgemein etablierten Videokonferenzen nutzt insbesondere unsere Konstruktionsabteilung intensiv die Möglichkeit, CAD-Arbeiten im Homeoffice zu erledigen. So können Arbeiten am Fahrzeug für die Saison 2021 trotzdem vorangetrieben werden. Dazu kommt es uns, wie sicher vielen anderen Teams, ganz gelegen, dass die Formula Student Germany beschlossen hat, das aktuelle Regelwerk für die Saison 2021 beizubehalten. Das betrachten wir als Chance für die Entwicklung unseres nächsten Fahrzeugs (auch wenn der ersatzlose Ausfall der Rennsaison natürlich kein Grund zur Freude ist…).

Neben unserem Tagesbetrieb stand für den HofSpannung Motorsport e.V. am 28.05. ein wichtiges organisatorisches Ereignis an: Die Wahl des neuen Vorstandsgremiums. Auch diese Versammlung fand – ein Novum für unseren Verein – als Videokonferenz statt. Die ausgefallene Rennsaison 2020 wollen wir hier ebenfalls als Chance sehen: Das neue Vorstandsteam wird mehr Zeit haben, sich von den „alten Hasen“ in seine Tätigkeiten einarbeiten zu lassen und ein Konzept für das nächste Jahr zu erstellen. Der neue Vorstand wird sich in der Juni-Ausgabe unseres Newsletters kurz vorstellen.

Wir hoffen weiterhin, dass all unsere Leser die letzten Wochen gut überstanden haben – und auch in Zukunft gesund und wohlbehalten bleiben!

 

Stay healthy!

 

Ihr HofSpannung-Motorsport e.V.-Team   


Mitgliedervorstellung

Andreas Waldhütter

Andreas Waldhütter

Elektro-Abteilung

Seit seinem ersten Semester ist Andreas Waldhütter ein Teil unseres Elektronikteams und engagiert sich dort. Durch seine erworbenen Kenntnisse im Informatikstudiengang ist er im Verein für die Software-Entwicklung am Auto, jedoch auch für die Lagersoftware der Elektronik-Abteilung oder die PC-Verbindung zum Fahrzeug verantwortlich. Obwohl Andreas erst seit einem Semester dem Verein angehört, hat er schon viel verändert und wir freuen uns, ihn noch weitere Jahre zu unserem Team dazuzählen zu können.

“Die Arbeit im Verein ist eine gute Abwechslung zum Studium, bei der man dennoch etwas lernt.”

Newsletter Anmeldung

Datenschutzerklärung


Die Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieses Newsletters gemäß Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber HofSpannung Motorsport e.V. informieren.

Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den Button Datenschutz unterhalb dieses Texts.



Newsletter

Hinweis: Wir verwenden Cookies um Ihnen eine verbesserte Seite bieten zu können.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.