Formula Student


Die Formula Student ist ein 1981 in den USA gegründeter Konstruktionswettbewerb, welcher 1999 erstmalig in Europa Einzug hielt.
Das übergeordnete Ziel eines jeden Formula Student Teams ist es, einen Rennwagen mit sehr guten Fahreigenschaften hinsichtlich Beschleunigung,
Bremskraft und Handling zu konzipieren, konstruieren und schließlich zu fertigen. Der daraus resultierende Prototyp muss den Anforderungen des internationalen Regelwerks entsprechen und tritt abschließend bei Wettkämpfen mit Teams aus aller Welt in den Wettstreit.
Der Gesamtsieger dieses Wettbewerbs wird jedoch nicht einzig aufgrund der Geschwindigkeit dieses Rennwagens festgelegt. Bei Formula Student zählt das beste Gesamtpaket aus Konstruktion und Rennperformance, Finanzplanung und Verkaufsargumenten.
Wie optimal die Fertigungs- und Materialkosten genutzt wurden, wird im Rahmen des Cost Report bemessen. Die eigens entwickelten konstruktiven Lösungen und deren Vorteile entscheiden die Rangfolge in der Disziplin Engineering Design.
Die statischen Disziplinen werden schließlich mit dem Business Plan abgerundet.

Hier gilt es als eine fiktive Herstellerfirma mögliche Investoren, vertreten durch Juroren, mit einem Geschäftsplan für den Prototypen zu gewinnen. Natürlich gilt das Hauptaugenmerk dennoch dem Wettkampf auf der Rennstrecke. In einer Beschleunigungsdisziplin über eine Strecke von 75m, ähnlich eines Drag Races, wird ein geringes Leistungsgewicht sowie die perfekte Auslegung des Antriebsstranges gefordert.
Beim Skid Pad wird ein Parcours in Form einer liegenden Acht durchfahren, wodurch nahezu fahrerneutral die Performance des Fahrwerks gemessen werden kann. Der Autocross ist ein ca. ein Kilometer langer Rundkurs auf welchem sich die Rennwägen und deren Fahrer als Einheit auf Zeit beweisen müssen.
Eine gute Performance und Rundenzeit entscheiden über das Qualifying für die Endurance, die letzte aller Disziplinen. Sie ist gleichzeitig die Hauptdisziplin eines jeden Rennwochenendes. Über eine Distanz von 22 Kilometern muss sich jedes Fahrzeug in Punkto Reichweite und Zuverlässigkeit behaupten.

Hinweis: Wir verwenden Cookies um Ihnen eine verbesserte Seite bieten zu können.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.